Teahupoo

Teahupoo
Preis EUR 30,00
Nur EUR 15,00
Sie sparen 50 %

inkl. 19 % USt
Versandkosten zzgl. Versandkosten
Lieferzeit
Art.Nr. B-TPW



Produktbeschreibung

Texte von Guillaume Dufau, Fotografien von Tim McKenna
Mit einem Vorwort von Jack McCoy und Tim McKenna
Format: 34,5 x 24,0 cm, 192 Seiten
Mit 171 Fotografien, gebunden mit Schutzumschlag
Sprache: Deutsch

 

Was bringt Menschen dazu, an einem Ort zu surfen, an dem das unter ihnen liegende Riff stellenweise bis zu 50 Zentimeter an die Wasseroberfläche reicht und den kleinsten Fehler mit dem sicheren Tod bestraft? Die Antwort lautet: Teahupoo, Tahitis mythische Welle.

Die Welle von Teahupoo, versteckt im Schatzkästchen der Halbinsel von Tahiti, übertrifft alle anderen Wellen an Schönheit und Vollkommenheit. Sie steigt aus der Tiefe auf wie eine Kobra, an dem Punkt, an dem die bedrohliche Dünung von Süden her auf eine unterseeische Mauer von Feuerkorallen trifft. Teahupoo rollt sich in Zeitlupe auf und bildet eine ebenso hohe wie tiefe Höhle, eine Kathedrale aus Licht und Wasser, die Surfprofis aus aller Welt alljährlich zu einem Kräftemessen mit der Natur herausfordert.

Zum ersten Mal liegen Tim McKennas preisgekrönte Aufnahmen in einem Bildband vor: Teahupoo Tahitis perfekte Welle dokumentiert die atemberaubenden Triumphe der Athleten, aber auch ihre oft tragisch ausgehenden Niederlagen. Seine Helden sind Surfer, die durch Mut, Geschicklichkeit und einer Leidenschaft für Perfektion zu Legenden des Surfsports avanciert sind: Manoa Drollet, Kelly Slater und Andy Irons, Shane Dorian und Laird Hamilton, oder der unvergessliche Malik Joyeux, der tragisches Opfer seiner Passion wurde. McKennas Fotografien erzählen eine archaische Geschichte vom packenden Zweikampf des Menschen gegen die Urgewalt der Natur.

Biographien

Tim McKenna, geboren 1968 in Sydney, wuchs an der Südwestküste Frankreichs auf. Als Extremsportler und Reisefotograf hat er das besondere Gespür für jene magischen Augenblicke, in welchen die Natur Kunst wird.Tim McKennas Fotografien erscheinen in zahlreichen Magazinen, Bildagenturen wie Corbis oder Wooloomooloo Extreme Sports Photo Agency vertreten seine Arbeiten. Darüber hinaus arbeitet McKenna für zahlreiche Sportausstatter. Er lebt und arbeitet auf Tahiti.

Guillaume Dufau, geboren 1974 im französischen Dax, entdeckte das Surfen auf den Beachbreaks von Hossegor im Südosten Frankreichs. 1997, nach Abschluss seines Journalismusstudiums, schloss er sich dem Verlagsteam des Magazins Surf Saga an, und avancierte bereits im Jahr darauf zu dessen Herausgeber. In der Folge war er, ebenfalls als Herausgeber, für das Monatsmagazin Surf Session in Biarritz tätig. Seit 1998 arbeitet regelmäßig mit Tim McKenna zusammen.